Montag, 21.08.2017
  Linux Allgemein
   Was ist Linux?
   Spezifikationen
   Hardware
   Portierungen
   Dateisysteme
   Geschichte

  Distributionen
   Allgemein
   Auswahl einer Dist.
   Distributionen im Detail
   Mini Distributionen
   Bezugsquellen

  Artikel
   Artikelsammlung

  Software
   Download Archive
   Software

  Hardware
   Sharp Zaurus PDA

  Dokumentation
   Allgemein
   Howtos
   Shell Befehle
   Online Dokumentation
   Bücher
   FAQ
   Glossar

  Tips und Tricks
   Tips zu Linux

  Business
   Linux und Business
   Einsatzmöglichkeiten
   Vorurteile über Linux
   Linux und Jahr 2000

  Community
   Linux User Gruppen

  Links
   Linksammlung

  Wühlkiste
   Witze
   History of LIZ
   GPL Lizenz

  Impressum
   Impressum
   Kontakt

"> Home Email  

Spezifikationen von Linux

  • Entweder 32 oder 64 bit, je nach Architektur.
  • Multitasking: Mehre Programme laufen zur selben Zeit. Es ist also möglich aus dem Internet eine Datei herunterzuladen, eine Text zu schreiben, eine komplexe Grafik zu rendern, Audio CD hören und noch die HD zu formatiren. (Vielleicht haben sie dann aber Probleme mit der Geschwindigkeit :-)
  • Multiuser: Mehrere Benutzer können die Maschine zur selben Zeit benutzen.
  • Multiplatform: Das System läuft auf den verschiedensten Prozessoren und Architekturen. Zum Beispiel: i386, PPC, mk68....
  • Multiprocessing: SMP für mehr als einen Prozessor.
  • Memory protection, damit ein Programm welches sich ohne Vorwarnung plötzlich verabschiedet nicht das ganze System zum Absturz bringen kann.
  • Load on demand executables: Nur die Teile eines Programms die gebraucht werden, werden in den Speicher geladen.
  • Virtueller Speicher durch paging (auslagern von Programmteilen). Ein einziger Speicherbereich für Programme und Diskcache, damit freier Speicher zum cachen benutzt werden kann.
  • Dynamische Bibliotheken (DLL's), und statische natürlich auch. Meist kompatibel mit Unix (POSIX, System V, und BSD) auf source-level. POSIX job control.
  • Nicht-fragemntierendes Dateisystem "Extended 2" mit Dateinamen von bis zu 255 Zeichen und Partitionsgrössen von bis zu 4 Terabyte.
  • Unterstützt ein gutes Dutzend Dateisysteme, darunter MacOS/HFS und Amiga/AFFS Bis zu 64 Virtuelle Konsolen.
  • Aller Quellcode ist frei erhältlich, darunter der Kernel und die Treiber.
  • Schnell. Sehr schnell!
  • Unterstützt die grösste Menge PC-Hardware, verglichen mit anderen Unices.
  • Eine ganze Menge von Netzwerk-Protokollen wie TCP/IP, IPX, SNA, Token Ring, Ethertalk, AppleTalk etc.
  • Sehr aktuell in der Entwicklung (verschiedene Distributionen ermöglichen ein aktuallisieren des Systems über FTP)
  • gut Dokumentiert

Copyright (c) by Dave Hunziker 2001